Unfall bei Leingarten Auf Flucht vor Polizei Böschung hinunter geschanzt

Der Polo landete in einer Böschung. Foto: 7aktuell.de/Hessenauer 4 Bilder
Der Polo landete in einer Böschung. Foto: 7aktuell.de/Hessenauer

Ein 27-Jähriger flüchtet mit seinem VW vor der Polizei, kommt bei Leingarten von der Fahrbahn ab und fährt eine Böschung hinab. Der Mann setzt seine Flucht zunächst zu Fuß fort.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Leingarten - Ein 27 Jahre alter Mann soll am späten Samstagabend in Leingarten (Kreis Heilbronn) in einem VW Polo vor der Polizei geflüchtet und dabei eine Böschung hinabgefahren sein. Nachdem er zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet war, konnten ihn Polizisten in seiner Wohnung antreffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, wollte die Polizei den Fahrer des Polo gegen 23.40 Uhr auf der B293 kontrollieren. Dieser raste allerdings in Richtung Schwaigern davon. Im Bereich der Abfahrt Leingarten Mitte, auf Höhe des Bikeparks, kam der Polo von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Der Fahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, konnte aber im Verlauf der Nacht noch in seiner Wohnung angetroffen werden.

Bei seiner Flucht hatte der 27-jährige Polo-Fahrer mehrere Fahrzeuge verbotswidrig überholt. Ob dabei andere Verkehrsteilnehmer behindert oder gar gefährdet wurden, ist nicht bekannt. Zeugen des Vorfalls beziehungsweise Personen, die durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133/2090 bei der Polizei zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie