Unfall in Bietigheim-Bissingen Motorrad prallt auf Fahrschulauto

Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist nach einem Unfall  ins Krankenhaus eingeliefert worden. Foto: picture alliance/dpa/Boris Roessler
Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist nach einem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Foto: picture alliance/dpa/Boris Roessler

Eine 17 Jahre alte Fahrschülerin bremst an eine Ampel in Bietigheim-Bissingen. Ein Motorradfahrer bemerkt das stehende Auto zu spät.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bietigheim-Bissingen - Mit einem Unfall ist eine Fahrstunde für eine 17-Jährige am frühen Donnerstagabend in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) geendet. Allerdings traf den Teenager keine Schuld, genauso wenig ihren 46-jährgen Fahrlehrer. Wie die Polizei berichtet, hatte die Schülerin gegen 18.50 Uhr im Gewerbegebiet Laiern an einer Ampel, die auf Gelb umsprang, angehalten. Ein 23-jähriger Motorradfahrer bemerkte dies zu spät, er versuchte zwar noch zu bremsen, verlor aber das Gleichgewicht und krachte in das Heck des Autos. Der Kawasaki-Fahrer erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die Polizei beziffert den Schaden auf 10 500 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie