VfB Stuttgart gegen 1. FC Köln Als im Flutlicht-Spiel der Last-Minute-Wahnsinn ausbrach

Von  

An diesem Freitag empfängt der VfB Stuttgart den 1. FC Köln zum Bundesliga-Duell. Wir blicken zurück auf das letzte Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine im Stuttgarter Stadion.

Grenzenloser Jubel bei den Spielern des VfB Stuttgart nach dem späten Siegtreffer gegen den 1. FC Köln. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler 16 Bilder
Grenzenloser Jubel bei den Spielern des VfB Stuttgart nach dem späten Siegtreffer gegen den 1. FC Köln. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Stuttgart - Der 13. Oktober 2017 dürfte zahlreichen Fans des VfB Stuttgart noch gut in Erinnerung sein. Im Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln erlebten die 58.716 Zuschauer in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena nicht nur eine abwechslungsreiche Partie, sondern vor allem eine packende Schlussphase.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem großen VfB-Newsblog!

Der Club aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt war im ersten Durchgang durch den Griechen Anastasios Donis in Führung gegangen. Nachdem Dominique Heinz eine Viertelstunde vor Schluss das Tor zum 1:1 für die Domstädter erzielt hatte, sah alles nach einem Remis zwischen den beiden Traditionsvereinen aus. Doch in den letzten Minuten der Begegnung sollten sich die Ereignisse gehörig überschlagen.

In unserer Bildergalerie nehmen wir Sie mit auf eine Zeitreise und zeichnen das denkwürdige Flutlicht-Spiel des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Köln im Stadion von Bad Cannstatt nach. Klicken Sie sich durch!




Unsere Empfehlung für Sie