VfB Stuttgart gegen Manchester United FC DAZN zeigt legendäres Spiel re-live

Von  

Einst besiegte der VfB Stuttgart Manchester United FC in der Champions League. Streaming-Anbieter DAZN zeigt das Spiel nun noch einmal – mit einem Co-Kommentator, der damals im Tor stand.

Stuttgarter Jubel nach einem von zwei Treffern gegen Manchester 2003. Kurz zuvor hatte Kevin Kuranyi getroffen. Foto:Baumann Foto:  
Stuttgarter Jubel nach einem von zwei Treffern gegen Manchester 2003. Kurz zuvor hatte Kevin Kuranyi getroffen. Foto:Baumann

Stuttgart - Manchester United mit den damaligen Weltstars Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Ryan Giggs und Rio Ferdinand, dazu der blutjunge, heutige Superstar Cristiano Ronaldo. Der VfB mit seinen von Felix Magath ins eiskalte Wasser geworfenen „Jungen Wilden“ um Andy Hinkel, Kevin Kuranyi und Philipp Lahm. Keine Frage, diese Eckdaten reichen, um bei jedem VfB-Fan ein wohliges Kribbeln auszulösen.

Lesen Sie hier: Diese Sport-Dokus sollten Sie gesehen haben

Schließlich markiert das 2:1 gegen die Giganten von der Insel am 1. Oktober 2003 einen absoluten Meilenstein der Vereinsgeschichte. Für alle, die damals dabei waren und vor allem für all jene, auf die dies nicht zutrifft, bietet sich am kommenden Sonntag noch einmal die Chance auf eine Familienportion Gänsehaut. Der Streaming-Anbieter DAZN zeigt die Partie ab 15.30 Uhr in voller Länge. Der Clou: Co-Kommentator von Max Gross ist Timo Hildebrand, der damals für den VfB zwischen den Pfosten stand – und nur beim Elfmeter von van Nistelrooy nichts ausrichten konnte.




Unsere Empfehlung für Sie