VfB Stuttgart II 0:0 – kein Sieg bei Hinkels Premiere

Von StZ 

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart bleibt weiterhin ohne Erfolgserlebnis. Bei der TSG Balingen gab es nur ein Remis, obwohl man eine Halbzeit lang in Überzahl spielte.

VfB-II-Trainer Andreas Hinkel Foto: Pressefoto Baumann
VfB-II-Trainer Andreas Hinkel Foto: Pressefoto Baumann

Balingen - Nur ein Sieg aus den vergangenen 20 Spielen – der VfB Stuttgart II kann einfach nicht mehr gewinnen. Das blieb auch bei der Premiere von Andreas Hinkel, der am Montag den Trainerposten von Marc Kienle übernahm, so. Bei der TSG Balingen blieb der abstiegsbedrohte Fußball-Regionalligist beim 0:0 ohne Erfolgserlebnis. Und das, obwohl die Gastgeber die komplette zweite Hälfte in Unterzahl spielen mussten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierte Balingens Kreativspieler Kaan Akkaya vor 1878 Zuschauern in der Bizerba-Arena die Rote Karte (unsportliches Verhalten).

In der zweiten Hälfte versuchte der VfB dann das Abwehrbollwerk des Aufsteiger zu knacken – vergebens. Ein Pfostenschuss, zwei große Chancen, die knapp vorbeigingen, das war’s. Daher war Andreas Hinkel auch nicht zufrieden. „In unserer Situation wären drei Punkte wichtig gewesen, vor allem in Anbetracht der Überzahl in der zweiten Hälfte.“




Unsere Empfehlung für Sie