Von Bob Dylan bis Mandy Capristo Was wird erwartet?

Von SIR/dpa 

WAS WIRD ERWARTET?

Mit dem Sommerhit „Wake Me Up“ und seinem Top-Ten-Debüt „True“ war der schwedische DJ AVICII im Jahr 2013 richtig durchgestartet. Für den 2015 erwarteten Album-Nachfolger „Stories“ hat er sich Jon Bon Jovi, Chris Martin von Coldplay und Wyclef Jean ins Studio geholt. Einen Vorgeschmack bietet die Single „The Days“ mit Robbie Williams.

Nach seinen jüngsten Arbeiten mit Daft Punk, Lady Gaga oder Coldplay kommt der italienische Produzent GIORGIO MORODER im Frühjahr mit dem ersten Studioalbum seit 30 Jahren zurück. Das US-Magazin „Billboard“ beruft sich dabei auf die Plattenfirma. Der 74-jährige Disco-Pionier hat sich unter anderem Britney Spears und Kylie Minogue ins Studio eingeladen. Der erste Vorbote ist die Single „74 Is the New 24“.

2015 steht zudem eine neue Platte des „Godfather of Shock Rock“ an. ALICE COOPER will für sein erstes Cover-Album Songs gestorbener Kumpels wie Jim Morrison, Jimi Hendrix und Harry Nilsson neu aufnehmen. „Lass uns ein Album über die Hollywood-Vampire machen, unseren Trinkerclub“, hat er seinem Produzenten gesagt. Der habe die Idee geliebt, verrät Cooper dem Internet-Musikmagazin „Vanyaland“.




Unsere Empfehlung für Sie