Vor britischem Parlament in London Boris Johnson in Unfall verwickelt

Von red/ dpa 

Der Wagen von Premierminister Boris Johnson war kurz vor dem Parlament in London in einen Unfall verwickelt. Gefilmt von einem Anti-Brexit-Aktivisten.

Vor dem Parlament kommt es zu einem Auffahrunfall, weil eine Person auf die Straße rennt. Verletzt wird niemand. Foto: imago images/Martyn Wheatley / i-Images
Vor dem Parlament kommt es zu einem Auffahrunfall, weil eine Person auf die Straße rennt. Verletzt wird niemand. Foto: imago images/Martyn Wheatley / i-Images

London - Das Auto des britischen Premierministers Boris Johnson ist am Mittwoch in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen. Das geht aus dem Twitter-Video eines Anti-Brexit-Aktivisten hervor, der häufig vor dem Parlament demonstriert. Ein Regierungssprecher bestätigte später, dass es sich um das Auto des Premiers handelte. Verletzt wurde demnach niemand.

Auf dem kurzen Clip ist zu sehen, wie ein Mann auf das Auto des Premiers zuläuft und es zum Halten bringt, als es den Hof des Parlaments verlässt. Der darauffolgende Wagen fährt auf die Limousine auf und verursacht eine heftige Delle im Kofferraum.

Die Kolonne, die immer mit erheblicher Geschwindigkeit durch die Straßen fährt, setzt sich jedoch gleich wieder in Bewegung. Der Mann, Medienberichten zufolge Teilnehmer einer Kurden-Demo, wird von Sicherheitskräften überwältigt.




Unsere Empfehlung für Sie