Vorfall in Stuttgart-Mitte Kontrolleure mit Stein bedroht – Situation in Stadtbahn eskaliert

Polizisten konnten den Mann vorläufig festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Polizisten konnten den Mann vorläufig festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 24-Jähriger ist am Dienstagabend in einer Stadtbahn der Linie U6 unterwegs, als er am Hauptbahnhof kontrolliert werden soll. Als er sich gegen das Prüfpersonal wehrt, eskaliert die Situation.

Stuttgart-Mitte - Ein 24 Jahre alter mutmaßlicher Schwarzfahrer soll am Dienstagabend das Prüfpersonal an der Haltestelle Olgaeck in Stuttgart-Mitte mit einem Stein bedroht haben. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten den Mann vorläufig festnehmen.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten die Kontrolleure den 24-Jährigen gegen 21.35 Uhr kurz vor der Haltestelle Arnulf-Klett-Platz in einer Stadtbahn der Linie U6. Der Mann, der offenbar keinen gültigen Fahrschein bei sich hatte, wollte sich der Kontrolle entziehen, indem er sich am Prüfpersonal vorbei zwängte, um am Arnulf-Klett-Platz auszusteigen.

Die Kontrolleure hinderten den Mann daran, worauf dieser einen faustgroßen Stein aus seiner Jackentasche nahm und sie bedrohte. Es gelang ihnen, den Mann festzuhalten, bis die alarmierten Beamten eintrafen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 24 Jahre alte Mann auf freien Fuß gesetzt.




Unsere Empfehlung für Sie