Wetter im Südwesten Februar bringt noch keine Frühlingsgefühle

Von red/dpa/lsw 

Bislang verbreitet das Februar-Wetter noch keine Frühlingsgefühle in Stuttgart und der Region. Ob sich das am Wochenende ändert, lesen Sie hier.

Für Stuttgart sagt der Deutsche Wetterdienst am Wochenende kaum Luftaustausch in der Atmosphäre voraus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Für Stuttgart sagt der Deutsche Wetterdienst am Wochenende kaum Luftaustausch in der Atmosphäre voraus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Stuttgart - Am Wochenende sind im Südwesten bei schwacher Sonne Temperaturen von maximal sieben Grad möglich, nachts kann es gebietsweise leichten Schneefall geben. „Es bleibt zum Wochenende hin weiter wechselhaft - viele Wolken, manchmal schaut die Sonne durch“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdiensts (DWD) am Donnerstag. Die Schneefallgrenze liege am Samstag bei 400 Metern, die Mengen seien aber gering.

Durch die Wetterbedingungen gibt es laut DWD kaum Luftaustausch in der Atmosphäre, vor allem in der Landeshauptstadt Stuttgart bleibe die Luft schlecht.

Am Mittwoch lag der Mittelwert für Feinstaub an der Messstation am besonders belasteten Neckartor bei 82 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Zulässig ist laut EU ein Grenzwert von 50 Mikrogramm. Das geht aus den Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz hervor. Für die kommenden Tage rechnet der Meteorologe nicht mit einem Ende des Feinstaubalarms. Seit Dienstagfrüh sind Autofahrer in Stuttgart aufgerufen, auf Busse und Bahnen umzusteigen.

Hier geht es zu unserem Feinstaub-Faktencheck.

Sonderthemen