Wetter in Baden-Württemberg Zum Wochenanfang wird es kühler

Spätestens ab Montag wird das Wetter ungemütlicher im Südwesten. Foto: dpa/Hans Klaus Techt
Spätestens ab Montag wird das Wetter ungemütlicher im Südwesten. Foto: dpa/Hans Klaus Techt

Bereits am Sonntag könnte es in Baden-Württemberg gewittern. Der Montag bringt deutlich kühlere Temperaturen, einzelne Gewitter mit stürmischen Böen werden erwartet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Gewitter und Hagel bringen am Montag deutlich kühlere Temperaturen nach Baden-Württemberg. Zum Wochenauftakt werden einzelne Gewitter mit stürmischen Böen um 70 Stundenkilometer, teilweise auch mit kleinförmigem Hagel erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart mitteilte.

In der baden-württembergischen Landeshauptstadt wird mit 22 Grad Celsius, in Freiburg 24 und in Ulm 19 Grad Celsius gerechnet. Am Sonntag gibt es deutlich höhere Temperaturen. Im Rheintal könne es noch einmal über 30 Grad Celsius werden.


Am Sonntag könne es bereits am Vormittag erste Gewitter geben. Ab dem Nachmittag seien dann teilweise schwere Gewitter mit heftigem Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit sowie mit Hagelkörnern von bis zu drei Zentimeter Größe möglich. Die Gewitterfronten zögen schnell weiter. Sie werden nach Angaben eines Sprechers in Teilen des Schwarzwalds, der Schwäbischen Alb und im Gebiet des Neckars erwartet. Es könne gleichfalls schweren Sturmböen um 100 Stundenkilometer geben.

Unsere Empfehlung für Sie