Baumbeetpatenschaften Bessere Anleitung für freiwillige Pfleger

Von ktm 

Die FDP-Fraktion im Bezirksbeirat schlägt in einem Antrag vor, die Baumbeetpatenschaften bekannter zu machen.

Der Bezirksbeirat möchte in den Baumbeeten lieber Wiese und Heckenrosen als Bodendecker. Foto: Wolfgang Weihs
Der Bezirksbeirat möchte in den Baumbeeten lieber Wiese und Heckenrosen als Bodendecker. Foto: Wolfgang Weihs


S-West - Der Bezirksbeirat West wünscht sich, dass im Stadtbezirk aus den Baumbeeten die flach wachsenden Bodendecker entfernt und stattdessen Wiese und Heckenrosen gepflanzt werden. Nun hat die FDP-Fraktion im Bezirksbeirat das Thema nochmals konkretisiert und schlägt in einem Antrag vor, die Baumbeetpatenschaften bekannter zu machen.

Dafür wird die Verwaltung gebeten, für den Westen modellhaft ein Sonderprogramm für Patenschaften zu entwickeln. „Es geht darum, Leute zu werben und den Freiwilligen eine Anleitung zu geben, was sie an den Baumbeeten machen dürfen und was nicht, und beispielsweise mit einem Art Wettbewerb auch einen Anreiz zu geben, sich als Pate zu melden“, sagt der FDP-Bezirksbeirat Helmut Reusch.

Die SPD-Fraktion ergänzt diesen Antrag mit dem Vorschlag, eine Arbeitsgruppe zu gründen, welche die Bürger zusätzlich ermuntert, mitzumachen. Der Bezirksbeirat hat den Antrag einstimmig angenommen. Der Jugendrat betonte sein Interesse am Mitwirken in der Arbeitsgruppe.




Unsere Empfehlung für Sie