Birkach aktiv Metzger empfiehlt Steuerberater

Von  

Der Gewerbeverein Birkach aktiv wäre im Frühjahr fast aufgelöst worden. Aber eben nur fast.

Seit 2007 Foto: Archiv Katharina Sorg
Seit 2007 Foto: Archiv Katharina Sorg

Stuttgart-Birkach - Walter Haag gilt jetzt als der Retter. Wenn er das hört, lacht er kurz auf und sagt „stimmt“. Walter Haag ist seit dem zurückliegenden Frühjahr der Vorsitzende von Birkach aktiv, dem Zusammenschluss der örtlichen Einzelhändler, Handwerker und Dienstleister. Er hat damit ein Amt übernommen, das sonst keiner wollte. Sein Vorgänger, Steffen Pflüger, hat den Vorsitz des Vereins im März dieses Jahres abgegeben, weil er, so sagte er damals, keine Zeit mehr für das Ehrenamt hatte.

Auf Steffen Pflügers Entscheidung folgte zunächst ein Fragezeichen. Es stand kurzzeitig sogar zur Debatte, Birkach aktiv aufzulösen. Das hat Walter Haag noch mal abgewendet, indem er bei der Ämterverteilung die Hand gehoben hat. Und seither ist er eben der Retter. „Ich habe aber gesagt, dass ich es nur mache, wenn die anderen mitmachen“, sagt er. Bisher könne er sich nicht beschweren.

Walter Haag ist hauptberuflich Architekt, und als solcher gehört er jener Gruppe an, die sich in einem Gewerbeverein für gewöhnlich schwertut. Wobei vom Birkach-aktiv-Vorsitzenden diesbezüglich kein kritisches Wort zu hören ist. Aber häufig ist die Klage zu hören, dass Steuerberater und Architekten bei verkaufsoffenen Sonntagen oder Bezirksfesten schlechter für sich und ihre Sache werben können als der Bäcker und der Metzger. Ihre Dienstleistung lässt sich kaum ausstellen, an ihr lässt sich nicht vorbeischlendern, so das Argument.

Haag glaubt nicht daran, dass die Zukunft Besserung bringt

Der neue Vorsitzende ist der neue Vorsitzende, weil er von der Institution eines Gewerbevereins überzeugt ist. „Der Sinn und Zweck ist, dass man sich besser kennenlernt und nicht nur aneinander vorbeiläuft“, sagt Walter Haag. In einem Flecken wie Birkach lebt der Gewerbetreibende offenbar von der Empfehlung der anderen. Sprich, die Blumenverkäuferin schickt ihre Kundschaft zum örtlichen Steuerberater, der Steuerberater legt bei seinen Mandanten ein gutes Wort für den Maler ein, und der Maler gibt seinen Auftraggebern den Tipp, beim nächsten Bedarf den örtlichen Schreiner für die Holzarbeiten zu engagieren.

Soweit die Theorie. In der Praxis krebsen die Händler in Dörfern und kleinen Stadtbezirken wie Birkach herum. Walter Haag glaubt auch nicht daran, dass die Zukunft Besserung bringt. „Eher im Gegenteil“, sagt er. Deshalb denken sich die Birkacher Geschäftsleute immer wieder Aktionen aus, mit denen sie die Menschen auf sich aufmerksam machen wollen.

„Ich fahr’ nicht fort, ich nehm’ die Firma am Ort“

Tradition hat in der Zwischenzeit der Glühweinstand, den Birkach aktiv an drei Abenden in der Adventszeit aufbaut. Werbung ist dann das eine, das andere ist der gemütliche Plausch mit den Leuten. Und im Jahr 2007 haben die Gewerbetreibenden den Schriftzug „Ich fahr’ nicht fort, ich nehm’ die Firma am Ort“ erfunden. Dieser ist seither in den Schaufenstern der örtlichen Händler zu lesen – als Appell.

Neuer ist ein Projekt namens Studydeal. Hinter dem englischen Begriff verbirgt sich eine Rabattkarte, mit der Hohenheimer Studenten in Birkach und Plieningen vergünstigt einkaufen können.

Gewerbetreibende, die Mitglied bei Birkach aktiv sind oder es werden wollen, sollten sich Walter Haag zuliebe nicht einfach zurücklehnen. Aber viel Zeit müssen sie auch nicht mitbringen. Steht eine neue Aktion an, trifft sich der Verein an vielleicht zwei, drei Abenden. Ein fester Termin ist außerdem die Jahreshauptversammlung.

Birkach aktiv:

Anschrift: Birkheckenstr. 60, 70599 Stuttgart
Telefon: 0711/4 58 67 79
Mail: info@birkach-aktiv.de
Homepage: www.birkach-aktiv.de
Vorsitzender: Walter Haag Gründungsjahr: 2000
Mitgliederzahl: etwa 60

Treiben Sie Sport? Spielen Sie ein Instrument? Dann erzählen Sie uns von Ihrem Verein! Schicken Sie einfach eine Mail an aktiv@stz.zgs.de.

Hier finden Sie weitere Vereine in Ihrer Nachbarschaft.

Unsere Empfehlung für Sie