Erstes Fotobuch von Lars Eidinger Schauspieler Lars Eidinger als Fotograf unterwegs

Lars Eidinger geht unter die Fotografen. Bilder aus seinem Fotobuch „Autistic Disco“ finden sich in der Bildergalerie Foto: imago images/Future Image/Sebastian Gabsch 12 Bilder
Lars Eidinger geht unter die Fotografen. Bilder aus seinem Fotobuch „Autistic Disco“ finden sich in der Bildergalerie Foto: imago images/Future Image/Sebastian Gabsch

Lars Eidinger ist einer der interessantesten deutschen Schauspieler. Außerdem ist er DJ – und jetzt fotografiert er auch noch. Die skurrile Absurdität des Alltags hat es dem Künstler angetan, wie sein erstes Fotobuch zeigt.

Leben: Nicole Golombek (golo)

Stuttgart - Was auch immer der viel beschäftigte Theater- und Filmschauspieler Lars Eidinger auf dem Friedhof im baden-württembergischen Gernsbach zu tun hatte, gesehen hat er diese bizarre Szenerie: eine Mülltonne, vor einer Figur stehend, als würde die steinerne Dame den quietschgelben Behälter halten.

Abgesägter Baum in Stuttgart

Jeder Ort, an dem Eidinger fotografiert hat, ist in dem Fotobuch „Autistic Disco“ vermerkt – von Gernsbach über Baikonur bis Seoul. In Stuttgart fotografierte der Weitgereiste einen abgesägten Baum, der von einem Eisenring umfasst ist – da trifft er einen Nerv.

Eidinger hat einen Blick für gestellte, künstliche Realität: Ein Anhänger mit Waldoptik-Motiv parkt vor Bäumen, eine Plane mit Schloss-Motiv verhüllt Dinge im Hof eines tristen Mehrfamilienhauses. Eidingers von Melancholie geprägten fotografischen Momentaufnahmen zeigen lustig albernes, traurig absurdes Theater des Alltags.

Info zum Buch

Lars Eidinger: Autistic Disco. Text von Simon Strauß. Verlag Hatje Cantz, 128 Seiten, 80 Abbildungen. 30 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie