Essen in Stuttgart Das sollte man in Stuttgart gegessen haben

Als Vegetarier auf Maultaschen verzichten? Niemals - besonders gut schmeckt uns der vegetarische Schwabenklassiker zum Beispiel beim „Hotzenplotz“ im Stuttgarter Westen. Das urige Wirtshaus befindet sich in der Silberburgstraße 88 und hat Mo-Do von 10-1 Uhr, samstags von 12-2 Uhr und sonntags von 12-0 Uhr offen. Foto: Wirtshaus Hotzenplotz/Facebook 11 Bilder
Als Vegetarier auf Maultaschen verzichten? Niemals - besonders gut schmeckt uns der vegetarische Schwabenklassiker zum Beispiel beim „Hotzenplotz“ im Stuttgarter Westen. Das urige Wirtshaus befindet sich in der Silberburgstraße 88 und hat Mo-Do von 10-1 Uhr, samstags von 12-2 Uhr und sonntags von 12-0 Uhr offen. Foto: Wirtshaus Hotzenplotz/Facebook

Stuttgart ist mehr als nur Maultaschen, Spätzle und Co. Wir haben für euch eine Auswahl an kulinarischen Highlights, die man im Kessel gegessen haben sollte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Ob typisch Schwäbisch, Pasta, Pizza oder doch lieber Japanisch - im Städtle findet man viele coole Food-Spots. Und es muss nicht immer das fancy und teure Restaurant sein, um in Stuttgart richtig gut zu essen. Denn auch wenn wir Stuttgarter gerne sämtliche Trends in Sachen Ernährung mitmachen, geht einfach nichts über den legendären, ja fast schon kultigen Imbiss mitten in der Stadt oder die klassische Wirtschaft um die Ecke.

Wir haben uns für euch auf eine kulinarische Reise durch den Kessel begeben und haben herausgesucht, was man im Kessel auf jeden Fall mal probiert haben sollte. Das Ergebnis seht ihr in unserer Bildergalerie.

 




Unsere Empfehlung für Sie