Im Landeanflug auf Korb Gleitschirmflieger stürzt ab

Beim Landeanflug ist ein Gleitschirmflieger bei Korb in Turbulenzen geraten. Foto: dpa/Arne Dedert
Beim Landeanflug ist ein Gleitschirmflieger bei Korb in Turbulenzen geraten. Foto: dpa/Arne Dedert

Er war bereits im Landeanflug, da erwischte eine Böe seinen Gleitschirm. Mit diesem verfing sich ein 44-Jähriger in einer Straßenlaterne und stürzte dann zu Boden.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Korb - Ein 44-Jähriger ist am Sonntagmittag mit seinem Gleitschirm auf einen Feldweg zwischen Korb und Kleinheppach abgestürzt und hat sich dabei verletzt. Laut Polizeiangaben wollte der Mann gegen 12.45 Uhr zur Landung ansetzen, als er unerwartet Auftrieb erhielt und sich in einer Straßenlaterne verfing. Anschließend stürzte er aus etwa zwei Metern Höhe auf den geteerten Weg. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Wie gravierend die Verletzungen sind, ist noch unklar.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Gleitschirmfliegen im Rems-Murr-Kreis

Der Kleinheppacher Kopf ist ein beliebter Startpunkt für Gleitschirmflieger in der Region. Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass in der Gegend ein motorloser Pilot verunglückt ist. Vor sechs Jahren war es kurioserweise ebenfalls ein 44-Jähriger, der im Landeanflug in der Gegend die Kontrolle über seinen Schirm verlor.




Unsere Empfehlung für Sie