In Schönaich Hund beißt 25-Jährige

Der Mann hat sich mit seinem Hund aus dem Staub gemacht. Foto: Eibner/Fleig
Der Mann hat sich mit seinem Hund aus dem Staub gemacht. Foto: Eibner/Fleig

Ein Hund hat am Montagabend eine 25-Jährige in den Unterarm gebissen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Besitzer des Hundes.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schönaich - Ein Hund hat eine 25 Jahre alte Frau am Montagabend in der Straße „Im Hasenbühl“ in Schönaich (Kreis Böblingen) in den Unterarm gebissen.

Die Frau ging laut Polizeibericht gegen 19 Uhr auf Höhe des Rathauses an einem noch unbekannten Mann vorbei, der einen angeleinten Hund führte. Als sie den Hund bereits fast passiert hatte, soll dieser sie plötzlich angesprungen und in ihren Unterarm gebissen haben. Der Mann soll den Hund zurückgezogen und sich bei der Frau entschuldigt haben. Diese bat ihn kurz zu warten. Nach Angaben der Polizei wollte sie in ihre nahe gelegene Wohnung gehen und ihr Handy holen.

Als sie zurückkam, waren Mann und Hund verschwunden. Die Frau, die Verletzungen erlitt, wurde vom Hausarzt versorgt und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei. Der Hund soll mittelgroß gewesen sein und ein graues Fell haben. Der Mann wurde als etwa 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Sein Alter wurde auf etwa 40 Jahre geschätzt. Er hat helle Haare und trug eine kurze Hose und ein T-Shirt. Der Polizeiposten Schönaich, Telefon (07031) 677 000, bittet Zeugen sich zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie