Islands Nationalmannschaft in Reykjavik Zehntausende jubeln ihren EM-Helden zu

Von Ann-Kathrin Schröppel 

Die isländische Nationalmannschaft wurde bei ihrer Willkommensfeier von mehreren Zehntausend jubelnden Fans empfangen. Auch der emotionale „Huh“-Schlachtruf wurde wieder angestimmt.

Islands Trainer Lars Lagerback und seine Mannschaft feiern bei der Willkommensfeier in Reykjavik ausgelassen mit den Fans. Foto: AFP 16 Bilder
Islands Trainer Lars Lagerback und seine Mannschaft feiern bei der Willkommensfeier in Reykjavik ausgelassen mit den Fans. Foto: AFP

Reykjavik - Die isländischen EM-Helden sind zurück in ihrer Heimat und die Fans bereiten den Spielern einen würdigen Empfang. Auf dem Hügel Arnarhóll versammelten sich mehrere zehntausend Anhänger und ließen die Spieler der Nationalmannschaft gebührend hochleben. Auch in der Reykjaviker Innenstadt wurde kräftig gefeiert. Hier fuhren die Spieler mit einem offenen Doppeldeckerbus durch die Straßen und die Fans konnten ihren Helden vom Straßenrand aus zujubeln.

Unfassbarer Erfolg

Die Isländische Nationalmannschaft ist wohl spätestens seit dem Sieg über England die Überraschung der Fußball Europameisterschaft in Frankreich. Die sympathische Truppe scheiterte am Sonntag an Gastgeberland Frankreich und musste sich anschließen auf den Heimweg machen. Aber Trauer oder Enttäuschung wollte sich bei keinem richtig einstellen, überwiegt doch der unfassbare Erfolg und die Freude. Viele Emotionen kamen auch bei der Willkommensfeier in der Hauptstadt hoch, wie ein Video auf YouTube veranschaulicht.




Unsere Empfehlung für Sie