Sibirische Kälte Eisige Temperaturen haben Stuttgart weiter fest im Griff

Von  

Deutschland bibbert und auch in Stuttgart lässt die eisige Kälte die Menschen frieren. Entwarnung gibt es noch keine: Laut dem Deutschen Wetterdienst bleibt es zunächst knackig-kalt.

In Stuttgart bleibt es klirrend-kalt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko 27 Bilder
In Stuttgart bleibt es klirrend-kalt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Der Winter hat mit voller Wucht zugeschlagen: Seit dem Wochenende liegen die Temperaturen in Stuttgart dauerhaft unter dem Gefrierpunkt. „So bleibt es auch die ganze weitere Woche“, teilt ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Lesen Sie hier, wie Sie sich gegen eisige Temperaturen schützen.

Bereits in der kommenden Nacht sinken die Temperaturen weiter: Der Wetterexperte rechnet mit Temperaturen von bis zu minus 11 Grad Celsius. Der Dienstag bleibt bei Temperaturen von höchstens minus 6 Grad frostig. Die Sonne zeigt sich nur zeitweise, dichtere Quellwolken werden den Tag bestimmen.

Die Nacht zum Mittwoch wird laut DWD-Meteorologen voraussichtlich die kälteste Nacht: „Es kann bis zu minus 13 Grad werden. Dafür beginnt der Mittwoch dann heiter und mit viel Sonne.“ Die Höchsttemperatur wird minus 3 Grad betragen.

Ab Freitag wird es milder

Ab Donnerstag schwächt der Frost dann etwas ab. In der Nacht erwartet der Wetterexperte Temperaturen von bis zu minus 9 Grad, tagsüber allerdings reichen die Temperaturen an den Gefrierpunkt heran.

„Ab Freitag geht es dann bergauf“, prognostiziert der Meteorologe. In der Nacht werden es zwar nochmal bis zu minus 7 Grad, für den Tag rechnet er dann allerdings mit bis zu 2 Grad. „Eventuell kann es dann auch schneien“, so der Wetterexperte. Es sei allerdings noch zu früh, um das genau vorherzusagen. Für das Wochenende rechnet er mit milderen Temperaturen.

Lesen Sie hier, was man Wetter-Apps erwarten kann – und was nicht.

Für alle, die genug vom Winter haben, hat der Meteorologe auch gute Nachrichten: „Es gibt im Moment keine Hinweise darauf, dass solche extreme Kälte in diesem Winter Stuttgart nochmal einholt.“

Sonderthemen