Stuttgart-Möhringen und Leinfelden-Echterdingen Exhibitionist belästigt zwei Frauen an verschiedenen Orten

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe. (Symbolfoto) Foto: StZN/Phillip Weingand
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe. (Symbolfoto) Foto: StZN/Phillip Weingand

Zwei Frauen werden am Montagmittag an verschiedenen Stellen von einem Exhibitionisten belästigt. Die Polizei sucht Zeugen und ermittelt, ob es sich um den gleichen Täter handelt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Möhringen - Gleich zwei Frauen wurden am Montagmittag an verschiedenen Stellen von einem Exhibitionisten belästigt. Das teilte die Polizei mit.

Gegen 12 Uhr joggte eine 54-Jährige auf einem Feldweg im Gewann Voräcker im Bereich des Möhringer Freibads. Ein Radfahrer überholte sie und stoppte wenig später an der Unterführung der Nord-Süd-Straße. Als die Frau kurz vor dem Unbekannten war, zog dieser seine Hose herunter und fing an zu masturbieren. Die 54-Jährige rief sofort um Hilfe und schlug den Täter damit in die Flucht. Er fuhr mit seinem Fahrrad Richtung Autobahn davon.

In Kleingärten versteckt

Laut der Frau ist der Unbekannte etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat schwarze Haare und einen Bart. Zum Tatzeitpunkt trug er eine weiße Basecap, eine schwarze Jacke mit gelben Akzenten und eine dunkelgraue Sporthose. Er hatte ein dunkles Mountainbike dabei.

Eine halbe Stunde später war eine ebenfalls 54-jährige Radfahrerin im Gewann Spitzhau von Leinfelden-Echterdingen in Richtung Dürrlewang unterwegs. An der Autobahnbrücke hielt sie kurz an. Von hinten näherte sich ein anderer Radfahrer, hielt neben der Frau, ließ seine Hose runter und spielte an seinem Geschlechtsteil. Die Frau rannte daraufhin zu den Kleingärten und versteckte sich.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Frau beschrieb den Mann zwischen 20 und 30 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Er trug demnach eine schwarze Sporthose, eine weiße Basecap sowie eine gelbe Jacke. Er fuhr mit einem dunkeln Rad.

Die Polizei ermittelt nun, ob es sich um den gleichen Täter handelt. Sie nimmt Hinweise von Zeugen oder weiteren Geschädigten unter der Telefonnummer 0711/89905778 entgegen.

Unsere Empfehlung für Sie