Erweiterte Anlage des TV Stammheim Alle packen mit an, damit es mit der Eröffnung klappt

Von Marta Popowska 

Vor zwölf Jahren hat der TV Stammheim mit der Planung begonnen. Nun wird das Großprojekt Bewegungswelt samt Clubhaus Anfang Mai eingeweiht.

Der Rasen auf dem neuen Faustballplatz ist perfekt. Im Clubhaus und auf der daneben liegenden Bewegungswelt des TV Stammheims laufen die letzten Arbeiten. Foto: Marta Popowska
Der Rasen auf dem neuen Faustballplatz ist perfekt. Im Clubhaus und auf der daneben liegenden Bewegungswelt des TV Stammheims laufen die letzten Arbeiten. Foto: Marta Popowska

Stammheim - Die Hürden sind genommen, die zeitliche Verzögerung ist weitestgehend verdaut: Am 6. und 7. Mai will der TV Stammheim endlich sein Großprojekt der Öffentlichkeit vorstellen. Dann soll Leben in und auf den Faustballplatz, das Clubhaus sowie die Bewegungswelt samt Beachvolleyballplatz kommen. Gefeiert wird das ganze Wochenende mit sportlichen Aktionen. Natürlich gibt es auch zu essen und zu trinken.

Ein bisschen Feinschliff hier und da ist laut dem Vereinsvorsitzenden Martin Reißner noch nötig: „Der Platz ist zu 90 Prozent fertig. Es laufen noch ein paar Randarbeiten.“ Damit die zur Feier auch wirklich erledigt sind, wurde noch einmal der ganze Verein mobilisiert. Viel wurde in Eigenleistung gemacht und auch jetzt zum Endspurt packen Helfer aus allen Abteilungen an den Wochenenden mit an.

Angebot soll jüngeres Publikum anziehen

Vor zwölf Jahren begann die Planung. Ende 2013, also vor dreieinhalb Jahren, startete man mit dem Bau des von der Stadt Stuttgart finanzierten Faustballplatzes und damit mit dem ersten von drei Bauabschnitten. Als nächstes sollte die rund 70 Jahre alte und damit in die Jahre gekommene Tennishütte weichen. Moderner Ersatz wurde durch das neue Clubhaus, das nun zwischen dem neuen Faustballfeld und den Tennisplätzen steht, geschaffen. Es hält Sanitärräume, Umkleiden sowie einen Gymnastikraum und einen Aufenthaltsraum bereit, der sich für Veranstaltungen eignet.

Im dritten Projektteil schuf man die TV-Bewegungswelt: ein Außenbereich mit diversen Sportangeboten. „Dort gibt es ein Beachvolleyballfeld sowie eine Multifunktionsfläche mit einem Fitnessparkour und einem Bodentrampolin“, erklärt Reißner. Hier laufen die Arbeiten noch. Im Laufe der Zeit soll er zudem noch ausgebaut werden. „Mit dem erweiterten Angebot war es uns ein wichtiges Anliegen, auch jüngere Mitglieder und Kinder an den TV Stammheim anzubinden“, sagt der Vorsitzende. Die Multifunktionsfläche sei mit ihren Gymnastikmöglichkeiten auch für ältere Sportler mitgedacht.

Stadt finanziert den Faustballplatz

Finanziert hat den Faustballplatz samt Umgebungsfläche die Stadt Stuttgart. Zu Baubeginn waren die Kosten mit 350 000 Euro veranschlagt. „Die endgültige Abrechnung liegt noch nicht vor“, sagt der Pressesprecher der Stadt Stuttgart, Martin Thronberens. Während der Arbeiten war man auf Stromleitungen und Wasserrohre gestoßen, auf die man nicht gefasst war. Das hatte den Weiterbau deutlich verzögert.

Die Bewegungswelt und das Clubhaus haben mit rund 390 000 Euro zu Buche geschlagen. „Der TV Stammheim erhält einen städtischen Investitionszuschuss von 134 000 Euro“, sagt Thronberens. Den Rest hat der Verein selbst aufgebracht. „Unser Budget konnten wir halten, weil so viele Leute mitgeholfen haben“, sagt Reißner.

Die Eröffnung startet am Samstag, 6. Mai, um 13.30 Uhr, auf dem Vereinsgelände an der Solitudeallee 162. Zu Gast sind Arne Gabius, Deutscher Marathon-Rekordhalter, sowie die Paralympics-Goldmedaillengewinnerin im Biathlon, Anja Wicker. Neben zahlreichen sportlichen Mitmach-Aktionen für alle Altersklassen findet um 15 Uhr das Faustball-Derby zwischen dem TVS 1 und dem TVS 2 in der 2. Bundesliga der Herren statt. Am Sonntag startet der Tag bereits um 7 Uhr mit einer Radtourenfahrt. Weiter auf dem Programm stehen Tennis und Faustball der 2. Frauen-Bundesliga sowie Turniere und Sportangebote auf den neuen Anlagen.

Sonderthemen