Am Donnerstagabend hat ein noch unbekannter Mann ein Schuhgeschäft in Oberjettingen überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Oberjettingen - Am Donnerstag hat ein noch unbekannter Täter einen vierstelligen Betrag in einem Schuhgeschäft in Oberjettingen (Kreis Böblingen) erbeutet.

Der Mann betrat kurz nach 18 Uhr ein Schuhgeschäft in der Heilbergstraße, hielt einer 20 Jahre alten Mitarbeiterin ein Küchenmesser vor und forderte Bargeld, berichtet die Polizei. Nachdem eine zweite 23 Jahre alte Mitarbeiterin hinzugekommen war, übergaben sie dem Täter laut Polizeibericht einen vierstelligen Bargeldbetrag.

Der Unbekannte verließ daraufhin das Geschäft und flüchtete in unbekannte Richtung. Die beiden Frauen alarmierten hierauf die Polizei. Das Polizeirevier Herrenberg führte, unterstützt durch Beamte des Polizeipräsidiums Pforzheim, Fahndungsmaßnahmen durch, die jedoch bis jetzt ergebnislos blieben. Der Täter soll 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er hat dunkle Haare und hatte sein Gesicht bis zur Nase mit einer Stoff-Maske mit „SpongeBob“-Aufdruck bedeckt und eine Kapuze über den Kopf gezogen.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Telefon (0800) 11 00 225, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.