Vorfall in Leonberg 21-Jähriger nach Stichverletzungen im Krankenhaus

Von red/jor 

Im Leonberg geraten zwei Männer aneinander. Als der Jüngere davon wegläuft, folgt ihm der Ältere und sticht mit einem unbekannten Gegenstand auf den 21-Jährigen ein.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen in Leonberg vorläufig fest. Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei nahm den Tatverdächtigen in Leonberg vorläufig fest. Foto: dpa/Friso Gentsch

Leonberg - Ein 45-jähriger Mann hat am Mittwochnachmittag vor einem Lebensmittelgeschäft an der Eltinger Straße in Leonberg mit einem noch unbekannten Gegenstand auf einen 21-Jährigen eingestochen und ihn dabei verletzt.

Nach Polizeiangaben war zwischen den beiden gegen 17.40 Uhr ein Streit ausgebrochen, in dessen Verlauf der Jüngere davonlief. Als der mutmaßliche Täter die Verfolgung aufnahm, eskaliert die Situation – trotz eines Zeugen, der schlichten wollte – schließlich.

Der 45-Jährige stach auf den 21-Jährigen ein und verletzte ihn dadurch leicht. Der Verletzte verständigte daraufhin die Polizei – ein Rettungswagen brachte ihn daraufhin in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige wehrte sich bei der Festnahme derweil so sehr, dass die Beamten den Mann zu Boden bringen mussten, um ihm Handschellen anlegen zu können. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.




Unsere Empfehlung für Sie