Luff und Mohr Der Jahresrückblick in Karikaturen

Von  

Die Briten versuchen die EU zu verlassen, Angela Merkel und Horst Seehofer müssen ihre Chefposten bei CDU und CSU aufgeben: 2018 war ein dankbares Jahr für Karikaturisten. Hier einige der besten Werke.

Auflösungserscheinungen: Theresa May will mit aller Macht ihren Brexit-Deal durchs britische Parlament bekommen. Dabei fliegt ihr einiges um die Ohren. Foto: Luff 11 Bilder
Auflösungserscheinungen: Theresa May will mit aller Macht ihren Brexit-Deal durchs britische Parlament bekommen. Dabei fliegt ihr einiges um die Ohren. Foto: Luff

Stuttgart - Der karikaturistische Rückblick auf die deutsche Politik des Jahres 2018 zeigt überraschende Wendungen: Statt von einer Jamaika-Koalition wird das Land erneut von einer Großen Koalition regiert. Die Viele-Viele-Jahre-Parteichefs Angela Merkel und Horst Seehofer müssen unter dem Druck schlechter Wahlergebnisse und schlechter Stimmung in ihren Parteien die Ämter abgeben.

Aber auch auf der internationalen Bühne gab es genug Stoff für die Meister der satirischen Zeichnung. Donald Trump verwirrt weiterhin die Welt, Emmanuel Macron bekommt den Druck der Straße zu spüren, Wladimir Putin behauptet sich trotz Giftgasanschlägen und aggressivem Auftreten gegenüber der Ukraine als russischer Präsident – und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan setzt die Justiz als Waffe ein.

Hier sind zehn herausragende Arbeiten unserer Karikaturisten Burkhard Mohr und Luff.