Transfercoup im Handball TVB Stuttgart gewinnt SAP als Sponsor

Das Logo von SAP prangt künftig auch auf den TVB-Trikots. Foto: dpa/Uwe Anspach
Das Logo von SAP prangt künftig auch auf den TVB-Trikots. Foto: dpa/Uwe Anspach

Handball-Bundesligist TVB Stuttgart hat unmittelbar zum Start des Trainingslagers in Zell am Ziller einen neuen Partner abseits des Feldes vorgestellt: den Softwarekonzern SAP.

Sport: Joachim Klumpp (ump)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Sportlich betrachtet ist der TVB Stuttgart aktuell auf der Suche nach einem Spielmacher, nachdem Max Häfner nach einer Bandscheiben-OP voraussichtlich vier Monate ausfallen wird. Aber adäquaten Ersatz gibt es nicht auf dem Servierteller, genau wie potenzielle Sponsoren. Doch auf diesem wirtschaftlich so wichtigen Sektor ist der Verein unmittelbar zum Start des Trainingslagers im Zillertal fündig geworden. Und das auch gleich noch mit einem namhaften neuen Partner: SAP, der Softwarekonzern aus Walldorf wird von der nächsten Saison an für den schwäbischen Handball-Bundesligisten auf der linken Brustseite des Trikots zu sehen sein, als sogenannter Exklusiv-Partner, was mit einem Betrag im unteren sechsstelligen Bereich pro Saison verbunden ist. Ein lohnendes Geschäft, zumal die bisher an dieser Stelle platzierte „Schwabengarage“ den Handballern in gleichem Umfang als Sponsor erhalten bleibt.

„Eine solch global bekannte Marke ist für uns ein echter Gewinn mit großer Strahlkraft“, betont Geschäftsführer Jürgen Schweikardt zu dem neuen Zweijahresvertrag. Im Gegenzug sagt Alex Kläger, Geschäftsführer der SAP Deutschland SE & Co. KG: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem TVB, denn es gibt neben der Leidenschaft für den Sport, vieles was uns verbindet: Fairness, Teamgeist und positive Emotionen treiben uns an. SAP hat nicht ohne Grund ein starkes Engagement vom Breiten- bis in den Spitzensport, vor allem in Baden-Württemberg.“ Wobei das Hauptaugenmerk bekanntlich im Raum Mannheim/Heidelberg liegt mit dem Schwerpunkt SAP-Arena.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Hauptsponsoren verlängern bis 2031

Punktlandung. Denn nun konnte die Mannschaft mit den neuen Trikots im Gepäck an diesem Mittwoch unter dem ebenfalls neuen Trainer Roi Sanchez ins Trainingslager in das Hotel Theresa in Zell am Ziller reisen. Dort steht dann am Freitag auch gleich das erste offizielle Testspiel auf dem Programm – gegen den Europacup-Teilnehmer Schwaz HC. Ohne Max Häfner natürlich; fehlen werden aber auch der neue Torwart Tobias Thulin, der mit der schwedischen Nationalmannschaft bei Olympia weilt, sowie Fynn Nicolaus und Neuzugang Nico Schöttle aus Pforzheim, die beide im Aufgebot für die anstehende U-19-EM stehen.

Was unterstreicht, dass der TVB nicht nur im Sponsoren-, sondern auch Spielerbereich durchaus international aufgestellt ist.

Unsere Empfehlung für Sie